Marbleing

Ich hab's bestimmt schon hundert Mal erwähnt: So kurz vor der Weihnachtszeit packt mich regelmäßig das Bastelfieber. Am Wochenende war es wieder soweit. Und als ich mich in Stunden der langen Weile wie wild durch Pinterest geklickt habe (ja, ich liebe Pinterest!), bin ich aufs Marmorieren gekommen. Marmorieren kann man so ziemlich alles. In diesem Fall habe ich mich für Tassen entschieden. Warum? Weil das ziemlich einfach umzusetzen ist, Tassen bei Ikea oder anderen Einrichtungshäusern schön günstig sind und weil sie sich perfekt zum Verschenken eignen. Ihr habt's Euch fast gedacht: Wie das genau funktioniert, zeig ich Euch jetzt.

Das braucht Ihr:

eine möglichst alte Schüssel, die dreckig werden darf
Marmorierfarbe (bekommt Ihr in jedem Bastelgeschäft oder bei Amazon)
Tassen oder andere Dinge aus Porzellan
Wasser
Holzstäbchen zum Umrühren

Und so geht's:

Tatsächlich ist das Marmorieren super easy, wenn Ihr einmal so richtig den Dreh raus habt. Ihr müsst einfach nur eine tiefe Schüssel mit kaltem Wasser füllen, Eure gewünschte Farbe mit wenigen Tropfen an die Oberfläche träufeln und verschiedene Farben je nach Musterwunsch leicht verrühren. Kleiner Tipp: Ich würde nicht mehr als zwei Farben gleichzeitig benutzen. Das sieht leider eher wie ein Unfall aus und weniger wie gewollt. Bei einem meiner ersten Versuche habe ich genau das ausprobiert. Keine gute Idee. Aber keine Angst: Falls Ihr total unzufrieden mit dem Ergebnis seid, könnt Ihr die Farbe auch mit konzentriertem Alkohol oder Nagellackentferner von den Tassen rubbeln.

Wenn Ihr die Farbe also in Wasser gegeben habt, schnappt Ihr Euch 'ne Tasse und lasst die ganz vorsichtig ins Wasser gleiten und holt sie dann wiederum schnell raus. Dabei dürft Ihr nicht trödeln, weil sich sonst noch mehr Farbe beim rausholen festsetzt und das Muster dann überdeckt wird. Jetzt müsst Ihr die Tassen nur noch zirka acht Stunden trocknen lassen und fertig ist das perfekte Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk!


Habt Ihr dieses Prinzip schon mal ausprobiert? Wenn ja, was habt Ihr marmoriert?

Kommentare

Juliane hat gesagt…
Hey :)
Das ist eine sehr gute Idee und sieht auch gar nicht so schwierig aus ;)
Ich habs noch nie gemacht, aber werde es vielleicht mal ausprobieren...
Liebe Grüße und schönen Sonntag
Juli von Lebenlautundleise

Beliebte Posts