Sigiriya Rocks


 Seit ein bisschen mehr als drei Wochen bin ich jetzt wieder in Deutschland und mir kommt es fast vor, als hätte ich seit Jaaaaahren keinen richtigen Urlaub gehabt. Der nasskalte Berliner Winter kann einen einfach ziemlich schnell ziemlich heftig runterziehen. Und weil mir das meistens so geht, habe ich mich im Dezember zusammen mit meiner liebsten Tanti in den Flieger geschwungen und bin in die Sonne geflogen. Genauer: nach Sri Lanka. Und das war ganz schön wunderbar. Das Land hat mich wirklich mit der Landschaft, der Tiervielfalt, dem geilen Essen, tollen Menschen und traumhaften Stränden umgehauen. Da brauchte ich ne ganze Weile, um diese ganzen aufregenden Erfahrungen zu verarbeiten. Jetzt kann ich Euch aber richtig schön was vorschwärmen.

Bei so vielen Erlebnissen stellt sich natürlich die Frage: Wo fange ich am besten an? Und weil ich mich nicht so richtig entscheiden kann, starte ich einfach mal chronologisch. Mit unserem ersten Rundreisetag. Da sind wir direkt zu dem Must-See-Spot von Sri Lanka überhaupt gefahren – dem Sigiriya Felsen. Beziehungsweise in die direkte Nähe, mit perfekten Blick auf den Felsen. Auf den Pidurangala Felsen. Und genau in dem Moment, als wir dort hochgewandert sind, waren wir zum ersten Mal mehr als froh, dass wir uns für die Rundreise einen privaten Fahrer gebucht haben. Warum? Zugegeben: Die knapp einstündige Wanderung auf den Felsen war ziemlich abenteuerlich und ja, auch ziemlich anstrengend. Teilweise gab es keine ausgebauten Wege und wir mussten über Stock und Stein klettern und uns durch kleine Felsspalten mit unseren Rucksäcken quetschen, aber dafür waren wir auf dem Weg dorthin quasi ganz alleine. Das war wirklich ein unfassbar befreiendes Gefühl. Und gleichzeitig total friedlich. Ich wäre am liebsten stundenlang dort oben geblieben, um die Aussicht zu genießen, zu staunen und einfach mal an Nichts zu denken. Leider ist die Zeit – wie immer, in so tollen Momenten – viel zu schnell verflogen. Trotzdem erinner ich mich zu gerne an diesen tollen Tag zurück...


Was ist für Euch der friedlichste Ort?

Kommentare

Rahel Laubsch hat gesagt…
Das ist echt ein super guter Post mit tollen Bildern :))
Vielleicht hast du ja Lust auf gegenseitiges Folgen über GFC, dann lass es mich doch auf meinem Blog wissen :))
Allerliebste Grüße, Rahel - www.justrahel.blogspot.com

Beliebte Posts