Greek Salad

Tatsächlich bin ich großer Salatfan. Und Schafskäse liebe ich sowieso. Und das nicht nur, weil Schafskäse gerade in diversen Berliner Foodläden total angesagt ist. Indianer Ehrenwort. Und wenn mich abends mal wieder der kleine Hunger packt, ich aber nicht so richtig Lust auf Stulle und Brot habe, gibt's bei mir genau das: Salat. Diesmal griechisch angehaucht und übertrieben lecker. Aber am besten, Ihr probiert das einfach mal selber aus...

Das braucht Ihr: 

2 Stücken Putenbrust
150 Gramm Hirtenkäse
2 Tomaten 
eine kleine Salatgurke
2 Pita-Brote
eine Zwiebel
Minze, Petersilie, Oregano (am besten alles frisch)
eine Knoblauchzehe
eine Zitrone
Essig, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker


Und so geht's:

Schneidet die Putenbrust in mundgerechte Stücke und legt die in ein Gemisch aus klein geschnippeltem Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein. Nebenbei könnt Ihr die Zwiebel in schmale Streifen schneiden und mit Oregano, einem Esslöffel Essig und drei Teelöffel Olivenöl vermischen und ziehen lassen. Die Pita-Brote schneidet Ihr auch in Stückchen und packt sie für knappe zehn Minuten in den Ofen. Jetzt müsst Ihr nur noch das Gemüse und die Kräuter schnippeln, den Spaß zu dem Zwiebelgemisch geben, den Käse darauf zerbröseln, Brot hinzugeben, Zitronensaft drüber träufeln und fertig ist der Salat. Ach ja... Und natürlich das Fleisch schön scharf in der Pfanne anbraten, oben drüber geben und? Klar! Schmecken lassen. 


Seid Ihr auch so große Salatfans?

Kommentare

Lizzy hat gesagt…
Uh wie geil! Das sieht Mega lecker aus! Danke für deinen Jommentar auf meinem Blog xx Lizzy
lindthings.blogspot.com

Beliebte Posts