Enchiladas

Wenn ich an Mexiko denke, kommt mir automatisch mexikanisches Essen in den Sinn. Und als Mexiko letztens das erste WM-Spiel hatte, bekam ich sofort Lust darauf. Auf Nachos, Burritos, Chili con Carne und was es da sonst noch so essensmäßig im Angebot gibt. Am liebsten wollte ich die ganzen Leckereien jetzt und sofort in mich hineinstopfen. Aber weil man ja schlecht alles gleichzeitig futtern kann, habe ich mich für leckerschmecker Enchiladas mit leckerschmecker frischem Salat entschieden. Und die habe ich ausnahmsweise mal nicht beim Mexikaner um die Ecke bestellt, sondern dank der tollen Hello Fresh Box ganz alleine gekocht. Und ich muss sagen: Die waren echt lecker!

Alles was Ihr dazu braucht, ist...

250 Gramm Rindergeschnetzeltes
4 Weizen-Wraps
1 Dose Kidneybohnen
70 ml Tomatenmark (Minidöschen)
100 Gramm Cheddar
100 Gramm Joghurt
halbe Zitrone, Koriander, halbe Zwiebel, eine Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Brühe
verschiedene Zutaten für einen gemischten Salat > Salat, Tomate, Gurken und worauf Ihr sonst noch Lust habt...

Zutaten für die Enchiladas

Und so geht's:

Wie immer geht's zuerst ans Schnippeln von Zwiebeln und Knoblauch. Wenn das geschafft ist, könnt Ihr das Rindergeschnetzelte kurz von allen Seiten anbraten, salzen und pfeffern und dann aus der Pfanne nehmen. Danach die Zwiebeln und den Knoblauch in der gleichen Pfanne andünsten, die abgetropften Bohnen dazugeben und mit 300 ml Brühe und Tomatenmark ablöschen. Das Ganze zirka zehn Minuten köcheln lassen, nochmals mit Salz, Pfeffer und je nach gewünschter Schärfe mit Cayenne Pfeffer würzen. In den letzten zwei Minuten Garzeit könnt Ihr das Rindfleisch dazugeben und kurz aufwärmen. Jetzt geht's ans Füllen der Wraps. Dafür füllt Ihr jeden Wrap ordentlich mit Soße, streut Käse drüber und rollt ihn ein. Die Wraps in eine eingefettete Auflaufform verteilen und mit dem übriggebliebenen Käse bestreuen. Jetzt kommen die Dinger bei 200° Grillfunktion für fünf Minuten ab in den Ofen.
Nebenbei könnt Ihr Euch einen kleinen gemischten Salat zusammenschnippeln und den Joghurt mit Salz, Pfeffer, klein geschnittenen Koriander und ein bisschen frisch gepresste Zitrone mixen. Das könnt Ihr dann super als erfrischenenden Dip dazureichen. Jetzt heißt es: Essen!!!


Steht Ihr auf mexikanisches Essen?

Kommentare

Gina Vi hat gesagt…
Das sieht so lecker aus! Das werde ich mir auf jedenfall vormerken!
Habt ein tollen Tag!
<3
http://theshimmeroflife.blogspot.de/
Meike hat gesagt…
Das sieht verdammt lecker aus *_*

LG Meike
Alena Höldrich hat gesagt…
Das sieht ja lecker aus! Mach ich auch ganz oft ;)
Schau doch mal bei mir vorbei,

LG, Alena | meet me stylish
Lia L. hat gesagt…
oh man, das sieht so lecker aus, ich will jetzt auch eine haben! :D
Würde mich über einen Besuch auf meinem Blog freuen :)
xx Lia
http://liaslife92.blogspot.de/
Saritschka hat gesagt…
Oooooh, das sieht lecker aus! Ich esse zwar kein Fleisch, aber das kann man ja gut durch Tofu ersetzen.. :)

Und DANKE für den herzallerliebsten Kommentar! Ich folge euch jetzt auch. :)

Manuela hat gesagt…
Oh ich liebe mexikanisches Essen. Deine Kreation sieht auch sehr lecker aus :) Bei uns ist es mittlerweile fast Tradition, dass es mexikanisches Essen gibt wenn wir einen Fußball Abend machen. Keine Ahnung mehr vorher das kommt aber es ist wirklich nett weil die ganze Familie zusammen kommt und isst. Das geht bei diesem Essen gut weil es schnell gemacht ist.
PlusMinus hat gesagt…
Oh ja, sowas find ich auch voll schön. Und Traditionen innerhalb der Familie sind sowieso immer toll. So hat man wenigstens mal n Grund, das alle zusammen kommen...

Beliebte Posts