Olli Schulz In Concert


Er war am Mittwoch der Star im Tempodrom – Olli Schulz! Klar. Normalerweise kennt Ihr den schlacksigen Typen eher von seinen Fernseh-Auftritten. Eigentlich war das Schreiben von Songs aber schon immer sein Hauptding. Wenn auch weniger erfolgreich... Jetzt läuft's aber auch da wie geschmiert bei ihm. Immerhin hat er es geschafft das Tempodrom komplett auszuverkaufen und das war wirklich bis in die letzte Reihe pickepacke voll.

Eigentlich quatscht der Herr Schulz ja gerne mal wie ein Wasserfall und genau das war seine größte Herausforderung. Einfach mal die Fresse halten und zu Singen. Obwohl ich ehrlich gesagt auch die 30 Euro Eintritt bezahlt hätte, nur um mir seine Geschichten anzuhören. Und da war wirklich alles dabei. Angefangen von seinem ersten und letzten Sauna-Besuch in Lankwitz, über den Germanwings-Absturz, bis hin zu flachen Ami-Witzen und diversen Selbstfindungsphasen in seinem Leben. Und während er das alles mit seiner unfassbar witzigen, charmanten Art erzählt, vergisst man zwischendurch schnell mal, dass der Olli da ja eigentlich als Singer-Songwriter auf der Bühne steht. Und ne Minute später? Da gehen wieder die Scheinwerfer an und er singt mit voller Leidenschaft den nächsten Song. 

Ganze zweieinhalb Stunden ging dieses wunderbare Konzert und ich hätte ihm wirklich noch viel viel länger zuhören können. Für die Menge an Fans war er übrigens ziemlich dankbar, was ihn gleich noch viel sympathischer macht. Da gab's schon mal den ein oder anderen Moment, wo er ganz bedeutungsschwanger in die Leere geschaut und gesagt hat: "Ey Leute, ich hab in so vielen Dreckshütten gespielt, ich bin froh hier zu sein." Und das hat er zu hundert Prozent verdient. Mein Fazit: Geiler Typ, dieser Olli!

Hier übrigens mal mein absoluter Lieblingssong vom Olli...


Wie findet Ihr Olli Schulz?

Kommentare

Ceylan Ceyda hat gesagt…
Wunderschöner Blogpost!<3

Mich würde es sehr freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauen würdest:)
Liebste Grüße, Ceyda
ceylanceydaa.blogspot.de

Beliebte Posts