Apple Chocolate Cake

Es gibt immer mal wieder Anlässe, da komme ich einfach nicht drum rum Kuchen zu backen. Abschiede zum Beispiel. Kleine Leckereien können einem schon so einiges versüßen. Und genau deshalb hab ich mir mal wieder die Schürze umgelegt und drauf losgebacken. Einen Apfel-Schoko-Kuchen.

Das braucht Ihr:

200 Gramm Margarine
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
6 Eier
250 Gramm Mehl
2 TL Backpulver
6 EL Kakaopulver
150ml Sahne
1kg Äpfel
Puderzucker

Und so geht's:

Als erstes kommt die Fleißarbeit. Ihr müsst das Kilo Äpfel schälen, entkernen und in Streifen schneiden. Dann geht's an den Teig. Dafür rührt Ihr die Margarine, die Eier und den Zucker schaumig. Jetzt wird's schokoladig. Ihr mischt Mehl, Kakao und Backpulver dazu. Am Ende noch die Sahne unterrühren bis das Ganze ein leckerer glatter Teig geworden ist. Und schon könnt Ihr die Masse aufs angefettete Backblech geben, die Äpfel oben reindrücken und zirka 25 bis 30 Minuten im Ofen bei 175 Grad backen. Fertig ist der Spaß! Am Ende oben noch etwas Puderzucker oder Zucker und Zimt drauf streuen. Das sorgt für den besonderen Pfiff.

Habt Ihr noch leckere und vor allem einfache Kuchenrezepte für mich?

Kommentare

July hat gesagt…
Sieht sehr, sehr lecker aus!

Liebe Grüße
July
Fräulein.Kunterbunt hat gesagt…
Oh da krieg ich gleich Appetit :)
Sieht echt gut aus <3

Beliebte Posts