Let's Twist

Ich spiele gerne. So im ganz klassischen Sinne. Brettspiele, Gesellschaftsspiele, Versteckspiele. Besonders toll: Uno. Und Wackelturm. Oder Mensch, ärger dich nicht!. An guten Tagen spiele ich sogar mal das ein oder andere intellektuelle Spielchen. Spiel des Wissens oder Trivial Persuit. Die Klassiker eben. Die wollten Mutti und Papa schon früher immer mit mir spielen, damit das liebe Kind auch nebenbei noch was lernt. Ich spiele aber ehrlich gesagt lieber des Spielens Willen. Weil's einfach Spaß macht. Außer natürlich die Gesellschaftsdinger, die ich schon immer doof fand. Monopoly zum Beispiel. Wer zur Hölle spielt freiwillig stundenlang Monopoly?!

Aber so ganz monopolyfrei stehen Spielenabende bei mir ganz hoch im Kurs. Wozu andauernd Party machen, wenn man bei einem gepflegten Spieleabend zu Hause mindestens genauso viel Spaß haben kann? Das haben wir uns auch gedacht und drauf los getwistert. Ja, Spieleabende können auch sportlich enden. Gar nich so einfach da gefühlte Stunden in der Hocke rumzustehen und sich nebenbei aufgrund des steigenden Alkoholpegels auch noch das Lachen verkneifen zu müssen ... Zum Runterkommen gab's dann noch 'n Ründchen Wer bin ich?. Auch immer toll, wenn man die gesuchte Person gar nicht kennt ...



Wie findet Ihr Spieleabende? Mega spießig und langweilig oder total spaßig?

Kommentare

Fantastin hat gesagt…
Ich mag Spieleabende auch sehr gerne und du bringst mich gerade auf die Idee, mal wieder einen anzuleiern. Poker wäre mal wieder schön... Hach, ja. Mal sehen, was die Freunde dazu sagen :)

Liebe Grüße,
Nicole
PlusMinus hat gesagt…
Yeah, ich liebe Pokern auch. Hab nur leider null ein Pokerface :D Aber wir spielen eh nie um Geld... Zum Glück^^

Beliebte Posts