Social Experiment

 Berliner Hauptbahnhof. Da steht er. Direkt neben dem riesengroßen, mega hässlichem Oktoberfestzelt (Anderes Thema, aber: Was hat das überhaupt in Berlin zu suchen? Wir sind doch keene Bayern!). 
Der Container.

Jetzt fragt Ihr Euch: Wat für ein Container? Na der, in dem dieses Experiment stattfindet. Dieses riesengroße Sozialding. Ihr wisst schon ... Wo sich zwei verrückte Berliner einfach mal für eine Woche ohne alles eingesperrt haben. So ging der ganze Spaß zumindest Montagmorgen um fünf Uhr los. Mittlerweile liegt da schon ne ganze Menge Zeug im Container rum und Tolga und Marie haben sogar richtige Klamotten an. Nichts mehr mit Kartoffelsack über'n Kopf. Nichts mehr wie am Anfang. Berlin scheint also doch ziemlich sozial zu sein. Und genau das wollen die Beiden testen: Wie sozial ist Berlin? 

Neugierig, wie ich nunmal bin, habe auch ich mal einen Abstecher zum Hauptbahnhof gemacht und mir das ganze aus der Nähe angeschaut. Natürlich mit 'nem schönen großen Kaffee im Gepäck. Nicht, dass ich hier noch als unsozial dastehe ... Und da konnte ich die Beiden beobachten – wie die Affen im Zoo. Irgendwie süß, wie sich Marie mit Strickerei versucht zu beschäftigen und dabei schon 'nen ganzen Wintervorrat an Mützen gestrickt hat (und das in grad mal zwei Tagen!). Wenn Ihr mindestens genauso neugierig seid, wie ich, müsst Ihr die Beiden unbedingt mal besuchen! Oder Ihr schaut Euch das ganze Spektakel einfach hier an.



Kommentare

Steffi hat gesagt…
Hey ihr beiden!
Danke für den lieben Kommentar!

Die Aktion ist ja mal mega geil! Hab ich noch gar nichts von gehört. Könnte daran liegen, dass ich zu weit von Berlin weg wohne! HA! :D

Geh mich jetzt mal bei euch auf dem Blog umschauen!

Schönen Donnerstag!
PlusMinus hat gesagt…
Na dann musst du uns im schönen Berlin mal besuchen kommen ;)
Vielen Dank und dir auch noch n tollen Feierabend!

Beliebte Posts